new-video

Das Filmlexikon

Logo Entania

Film / Darsteller suchen:

Home Krimis &
Thriller
Action &
Abenteuer
SciFi &
Fantasy
Grusel &
Horror
Drama &
Melodram
Humor &
Komödien
Kinder &
Familie
Serien &
Dokus
Klassiker &
Evergreens
Musik &
Konzerte
Knistern &
Erotik
Romanze &
Lovestorys

Filme im Kino

Das Kinoprogramm

Filme zum Leihen

Das Videotheken-Programm

Filme zum Kaufen

Neu auf DVD und blu-ray

Filme zum Gewinnen

Unser Gewinnspiel
Der Untergang - Plakat/Cover

Cover / Filmplakat "Der Untergang"

Kino:

In den deutschen Kinos lief "Der Untergang" am 16. September 2004 an.

blu-ray:

Auf blu-ray Disc ist der Film derzeit nicht erhältlich.

DVD:

Auf DVD ist der Film seit 17. März 2005 zu leihen und seit 20. Oktober 2005 zu kaufen.
Bild: 1,85:1
Ton: Dolby Digital 5.1, DTS 5.1
Ausstattung: Untertitel: Deutsch und Englisch für Hörgeschädigte
Extras (Premium Edition – Extended Version):
DVD 1: TV-Fassung von 175 Min.; Optional deutsche Hörfilmfassung für Blinde und Sehbehinderte; Audiokommentar von Bernd Eichinger
DVD 2: Making of „Hitlers letzte Tage“ (ca. 58 Min.); Lesung von Melissa Müller (5 Min.); Melissa Müller spricht über Traudl Junge (ca. 8 Min.); Melissa Müller kommentiert Filmszenen (ca. 15 Min.); Dietmar Arnold spricht über die Entstehung der Bunkeranlagen (ca. 35 Min.); Der Bunker – Ein virtueller Rundgang (ca. 13 Min.)
DVD 3: Interviews (ca. 90 Min.); Dreharbeiten zu „Der Untergang“; Storyboard mit Oliver Hirschbiegel (ca. 3-5 Min.); Die historischen Figuren und ihre Darsteller und Biografien auf Textseiten

VHS:

Auf VHS-Kassette war "Der Untergang" seit 17. März 2005 zu leihen und zu kaufen.
Bild: 1,85:1
Ton: Dolby SRD

Über die letzten Tage im "Führerbunker"

Der Untergang

Kriegsdrama

Deutschland · 2004 · 175 Minuten · FSK: 12

3.5

384 User-Voten
Ø: 3.4 Sterne von max. 5.0

Inhalt:

"Die neuere Geschichte kennt nichts, was den Ereignissen des Frühjahrs 1945 vergleichbar wäre. Niemals zuvor sind im Untergang eines Reiches so viele Menschenleben vernichtet, so viele Städte ausgelöscht worden. Was damals erlebt und erlitten wurde, waren nicht nur die unvermeidlichen Schrecken einer Niederlage. Vielmehr schien in der Agonie gerade auch auf Seiten der Besiegten eine lenkende Energie am Werk: Sie wirkte darauf hin, dass die Herrschaft des Hitler-Regimes nicht einfach endete, sondern das Land im Ganzen buchstäblich unterging…" (aus "Der Untergang" von Joachim Fest).

Basierend auf dem gleichnamigen Sachbuch von Prof. Dr. Joachim Fest sowie den von Melissa Müller veröffentlichten Aufzeichnungen von Hitlers Sekretärin Traudl Junge "Bis zur letzten Stunde" zeichnet die Bernd Eichinger-Produktion das Bild der letzten Tage des Dritten Reiches.

Ausführliches Dokumentationsmaterial, Interviews und Diskussionsforen finden Sie auf unseren Sonderseiten unter www.der-untergang.de

Kritik:

In hochemotionalen und dennoch schnörkellosen Bildern zeichnen Bernd Eichinger und Oliver Hirschbiegel die letzten Tage im Berliner "Führerbunker" penibel nach. Die Besetzung und die schaupielerischen Leistungen sind bis in die kleinste Nebenrolle herunter grandios, sieht man einmal vom Totalausfall Götz Otto als Hitler-Adjutant Günsche ab. Szenerie, Ausstattung und Dialoge sind so authentisch, wie es nach dem Stand der historischen Forschung nur möglich ist. Dennoch kommt kein Verständis für die Person Hitler oder das Massenphänomen Nationalsozialismus auf. Weder "Verständnis" - wie manche befürchtet hatten - im Sinne eines verzeihenden Verstehens, aber auch kein "Verständnis" im Sinne eines hermeneutischen Nachvollziehens. Letzters von dem Film zu verlangen, wäre wohl auch zuviel gewesen.

Unverständlich ist die FSK-Freigabe von 12. Trotz allem pädagogischen Wert des Film sind die teils drastisch-realistischen Gewalt- und Verstümmelungsszenen nicht für Kinderaugen geeignet. Auch nicht vor dem Hintergrund, dass viele der damaligen HJ-Kindersoldaten kaum älter waren.

Info:

Der Film wurde für den Oscar nominiert und wurde bei den British Independent Film Awards als Bester Ausländischer Film ausgezeichnet.

Regie:

Oliver Hirschbiegel

Darsteller:

Bruno Ganz, Alexandra Maria Lara, Corinna Harfouch, Ulrich Matthes, Juliane Köhler, Heino Ferch, Christian Berkel, Matthias Habich, Thomas Kretschmann, Michael Mendl, André Hennicke, Ulrich Noethen, Birgit Minichmayr, Rolf Kanies, Justus von Dohnanyi, Dieter Mann, Christian Redl, Götz Otto, Thomas Limpinsel, Thomas Thieme, Gerald Alexander Held, Donevan Gunia, Bettina Redlich, Heinrich Schmieder, Dietrich Hollinderbäumer, Ulrike Krumbiegel, Karl Kranzkowski, Thorsten Krohn, Jürgen Tonkel, Devid Striesow, Christian Hoening, Aleksandr Slastin, Mathias Gnädinger, Traudl Junge, Oliver Stritzel, Anna Thalbach

Buch:

Bernd Eichinger

Produzenten:

Bernd Eichinger

Musik:

Stephan Zacharias

Vergleiche:

Hitler - Eine Bilanz Hitler - Eine Bilanz

Dokumentation

Deutschland · 1995

Historisches Portrait von Guido Knopp

Der Untergang - Szene

Szene aus "Der Untergang"

Ihre Bewertung:

Bisher wurden 384 Bewertungen abgegeben.

Action ...

3

Thrill ...

2.5

Humor ...

1

Erotik ...

1

Gefühl ...

3

Alles in allem ...

3.5

Bewerten Sie

Der Untergang

Action ...

Thrill ...

Humor ...

Erotik ...

Gefühl ...

Alles in allem ...

-0---1---2---3---4---5-

von flop < .... > bis top

(c) www.new-video.de - 6308 - 0.551 - v - Impressum