new-video

Das Filmlexikon

Film / Darsteller suchen:

Home Krimis &
Thriller
Action &
Abenteuer
SciFi &
Fantasy
Grusel &
Horror
Drama &
Melodram
Humor &
Komödien
Kinder &
Familie
Serien &
Dokus
Klassiker &
Evergreens
Musik &
Konzerte
Knistern &
Erotik
Romanze &
Lovestorys

Filme im Kino

Das Kinoprogramm

Filme zum Leihen

Das Videotheken-Programm

Filme zum Kaufen

Neu auf DVD und blu-ray

Filme zum Gewinnen

Unser Gewinnspiel
Oscar Wilde - Plakat/Cover

Cover / Filmplakat "Oscar Wilde"

Kino:

In den deutschen Kinos lief "Oscar Wilde" am 23. Oktober 1997 an.

blu-ray:

Auf blu-ray Disc ist der Titel seit 14. März 2019 zu kaufen.

DVD:

Auf DVD ist der Film seit 06. Juli 2004 zu kaufen.
Bild: 2,35:1
Ton: D, GB: Stereo
Ausstattung: Dokumentation "Simple Wilde", Trailer

Über das (Liebes-)Leben des englischen Schriftstellers

Oscar Wilde

Originaltitel: Wilde

Biographie

England · 1997 · 112 Minuten · FSK: 12

5

32 User-Voten
Ø: 4.8 Sterne von max. 5.0

Logo Trailer

Inhalt:

London 1892. Die Kritiker feiern Oscar Wilde (Stephen Fry) als den neuen Dramatiker. Zwar ist sein Werk "Das Bildnis des Dorian Gray" umstritten, doch in der High Society steht der irische Dandy mit der spitzen Zunge hoch im Kurs. Auch privat hat er eigentlich mit der hübschen Ehefrau Constance Lloyd (Jennifer Ehle) und seinen zwei kleinen Kindern das große Los gezogen. Doch als er dem jungen Kanadier Robert Ross (Michael Sheen) begegnet, wird ihm seine bisher unterdrückte homosexuelle Neigung wieder bewusst. Es folgen weitere jugendliche Liebhaber, doch erst als Wilde dem jungen Lord Alfred Douglas (Jude Law), genannt Bosie, verfällt, verändert sich sein Leben grundlegend. Seine Liebe zu dem egoistischen Aristokraten grenzt an Selbstaufgabe. Er vernachlässigt seine Arbeit, wird krank und bekommt akute Geldprobleme. Alfreds Vater, der Marquis von Queensberry (Tom Wilkinson) , will die Beziehung zu seinem Sohn unterbinden. Es kommt zu einem Prozess, bei dem Wilde wegen homosexueller Unzucht verurteilt wird. Zwei Jahre Zuchthaus mit Zwangsarbeit zerstören den feinsinnigen Schriftsteller endgültig...

Kritik:

Beeindruckendes Portrait des Schriftstellers, der mit seiner freizügigen Art an der heuchlerischen viktorianische Gesellschaft des ausgehenden 19. Jahrhunderts scheitert. Wenn auch der Plot historisch nicht ganz korrekt ist und vereinzelt Längen aufweist, so wird es von der durchgängig blendenden Besetzung wettgemacht.

Regie:

Brian Gilbert

Darsteller:

Stephen Fry, Jude Law, Vanessa Redgrave, Jennifer Ehle, Gemma Jones, Judy Parfitt, Michael Sheen, Zoë Wanamaker, Tom Wilkinson, Ioan Gruffudd, Matthew Mills, Jason Morell, Peter Barkworth, Robert Lang, Philip Locke, David Westhead, Jack Knight, Jackson Leach, Laurence Owen, Benedict Sandiford, Mark Letheren, Michael Fitzgerald, Orlando Bloom, Bob Sessions, Adam Garcia, Joseph May, Jamie Leene, James D´Arcy, Orlando Wells, Robin Kermode, Avril Elgar, Jean Ainslie, Andrew Havill, Biddy Hodson, Judi Maynard, Hugh Munro, Michael Simkins, James Vaughan, Richard Cubison, Christine Moore, John Bleasdale, Peter Forbes, Peter Harding, Edward Laurie, Geoffrey Leesley, Colin MacLachlan, Simon Molloy, Hywel Simons, Albert Welling, Arthur Whybrow

Buch:

Julian Mitchell

Produzenten:

Mark Samuelson, Peter Samuelson

Musik:

Debbie Wiseman

Vergleiche:

Gay Cinema Edition Gay Cinema Edition

Gay-Collection

England, Kuba, Mexiko, Spanien · 1994-1998

Fünf Arthausfilme mit schwulem Thema

Oscar Wilde - Szene

Szene aus "Oscar Wilde"

Unsere Bewertung:

Action ...

1.0

Thrill ...

2.0

Humor ...

2.0

Erotik ...

1.0

Gefühl ...

4.0

Alles in allem ...

4.0

Ihre Bewertung:

Bisher wurden 32 Bewertungen abgegeben.

Action ...

1

Thrill ...

2

Humor ...

3

Erotik ...

4

Gefühl ...

4.5

Alles in allem ...

5

Bewerten Sie

Oscar Wilde

Action ...

Thrill ...

Humor ...

Erotik ...

Gefühl ...

Alles in allem ...

-0---1---2---3---4---5-

von flop < .... > bis top

(c) www.new-video.de - 5556 - 1.775 - x - Impressum