new-video

Das Filmlexikon

Logo Entania

Film / Darsteller suchen:

Home Krimis &
Thriller
Action &
Abenteuer
SciFi &
Fantasy
Grusel &
Horror
Drama &
Melodram
Humor &
Komödien
Kinder &
Familie
Serien &
Dokus
Klassiker &
Evergreens
Musik &
Konzerte
Knistern &
Erotik
Romanze &
Lovestorys

Filme im Kino

Das Kinoprogramm

Filme zum Leihen

Das Videotheken-Programm

Filme zum Kaufen

Neu auf DVD und blu-ray

Filme zum Gewinnen

Unser Gewinnspiel
Verblendung - Plakat/Cover

Cover / Filmplakat "Verblendung"

Kino:

In den deutschen Kinos lief "Verblendung" am 12. Januar 2012 an.

blu-ray:

Auf blu-ray Disc ist der Titel seit 24. Mai 2012 zu leihen und zu kaufen.

DVD:

Auf DVD ist der Film seit 24. Mai 2012 zu leihen und zu kaufen.

Online:

Bei Online-Anbietern steht der Titel seit 24. Mai 2012 zum Download bereit.

Amerikanisches Remake des ersten Teils der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson

Verblendung

Originaltitel: The Girl with the Dragon Tattoo

Thriller

USA, Schweden · 2011 · 152 Minuten · FSK: 16

3.5

18 User-Voten
Ø: 3.6 Sterne von max. 5.0

Logo Trailer

Inhalt:

Um den unangenehmen Nachwirkungen einer Verleumdungsklage aus dem Weg zu gehen, zieht sich der Journalist Mikael Blomkvist (Daniel Craig) auf eine abgelegene Insel im Norden Schwedens zurück. Dort trifft er auf den alten Henrik Vanger (Christopher Plummer), der immer noch mit dem ungeklärten Verschwinden seiner damals 16-jährigen Nichte Harriet (Moa Garpendal) vor vierzig Jahren beschäftigt ist.

Er bittet Mikael um Hilfe bei der Lösung und ist überzeugt, jemand aus seiner eigenen Familie habe sie ermordet. Derjene versuche ihn seither in den Wahnsinn zu treiben, denn jedes Jahr erhält er seither eine getrocknete Blume zugeschickt, ebenso wie jene, die er von Harriet bekam. Blomkvist zögert zunächst wegen der schlechten Erfahrungen aus seiner jüngsten Vergangenheit.

Doch bald machen ihn einige ungewöhnlichen Zusammenhänge neugierig. Gemeinsam mit der jungen Punkerin Lisbeth Salander (Rooney Mara) taucht er in die Geheimnisse der Familie Vanger ein. Dabei leistet die in technischen Dingen ziemlich kundige Lisbeth wertvolle Hilfe, doch auch sie selbst hat einige ungelöste Fragen in ihrer Vergangenheit...

Info:

Verglichen mit dem schwedischen Vorgänger, der noch mit rund 10 Millionen Euro auskommen musste, konnte David Fincher mit 100 Millionen Dollar aus dem Vollen schöpfen. Für die Rolle der Lisbeth Salander waren etliche prominente Schauspielerinnen wie Natalie Portman, Keira Knightley und Anne Hathaway im Gespräch.

Den Zuschlag erhielt die weniger bekannte Rooney Mara, die bereits eine Rolle in Finchers "The Social Network" innehatte. Daniel Craig schlug hingegen zunächst die Hauptrolle aus, weil er für seinen dritten Bond-Film "Skyfall" gebunden war, der dann allerdings wegen einer finanziellen Klemme von MGM verschoben wurde.

Regie:

David Fincher

Darsteller:

Daniel Craig, Rooney Mara, Christopher Plummer, Stellan Skarsgård, Steven Berkoff, Robin Wright, Yorick van Wageningen, Joely Richardson, Bengt C.W. Carlsson, Goran Visnjic, Geraldine James, Inga Landgré, Per Myrberg, Eva Fritjofson, Donald Sumpter, Elodie Yung, Josefin Asplund, Embeth Davidtz, Ulf Friberg

Buch:

Steven Zaillian, Stieg Larsson

Produzenten:

Scott Rudin, Ole Søndberg, Søren Stærmose, Ceán Chaffin

Musik:

Trent Reznor, Atticus Ross

Vergleiche:

Verblendung Verblendung

Thriller

Schweden · 2009

Logo Trailer

Verfilmung des ersten Teils von Stieg Larssons Millenium-Trilogie

Verblendung - Szene

Szene aus "Verblendung"

Ihre Bewertung:

Bisher wurden 18 Bewertungen abgegeben.

Action ...

3

Thrill ...

4

Humor ...

1.5

Erotik ...

2.5

Gefühl ...

3

Alles in allem ...

3.5

Bewerten Sie

Verblendung

Action ...

Thrill ...

Humor ...

Erotik ...

Gefühl ...

Alles in allem ...

-0---1---2---3---4---5-

von flop < .... > bis top

(c) www.new-video.de - 17167 - 0.342 - v - Impressum