new-video

Das Filmlexikon

Film / Darsteller suchen:

Home Krimis &
Thriller
Action &
Abenteuer
SciFi &
Fantasy
Grusel &
Horror
Drama &
Melodram
Humor &
Komödie
Kinder &
Familie
Serien &
Dokus
Klassiker &
Evergreen
Musik &
Konzerte
Romanze &
Lovestory

Filme im Kino

Das Kinoprogramm

Filme zum Leihen

In der Videothek

Filme zum Kaufen

Neu auf DVD & blu-ray

Filme zum Download

Video on Demand

Filme zu Gewinnen

Unser Gewinnspiel
And the King said, what a fantastic machine - Plakat/Cover

Cover / Filmplakat "And the King said, what a fantastic machine"

Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen

Kino:

In den deutschen Kinos lief "And the King said, what a fantastic machine" am 22. Februar 2024 an.

blu-ray:

Auf blu-ray Disc ist der Film derzeit nicht erhältlich.

DVD:

Auf DVD ist der Film derzeit nicht erhältlich.

Galopp durch die Geschichte von Foto und Film bis zur Gegenwart

And the King said, what a fantastic machine

Dokumentation

Schweden, Dänemark · 2023

3

1 User-Voten
Ø: 3 Sterne von max. 5.0

Logo Trailer

Inhalt:

Der Film beginnt mit der Geburtsstunde der Fotografie in Form der Camera Obscura, deren Prinzip schon in der Antike bekannt war, bei der das Licht eines Objekts durch ein Loch in einen dunklen Raum dringt und auf eine Fläche projiziert wird. Von der Erfindung der Kamera geht es zu der des Filmes, der in den Anfängen eine Wette zwischen zwei Männern entscheiden konnte, ob sich alle vier Hufe eines Pferdes beim Galopp gleichzeitig vom Boden abheben.

Das Zitat des britischen Königs Edward VII., der über den Film seiner Krönung befand, was für eine fantastische Maschine doch die Filmkamera sei, ist der Titel dieser Dokumentation, die schnellen Schrittes in Richtung Gegenwart schreitet. So ist das Medium Film ein willkommenes Werkzeug für die Propaganda von Diktatoren wie Hitler, hier beispielhaft Regisseurin Leni Riefenstahl mit ihrem Film "Triumph des Willens" über den Nazi-Parteitag in Nürnberg.

Doch die Wirkung der bewegten Bilder und die Möglichkeiten der Manipulation werden auch im Fernsehen genutzt und führen zu bizarren Auswüchsen. TV-Mogul Ted Turner erklärt, für ihn sei das Programm nur ein Umfeld, um bestmöglich Werbung zu verkaufen. Dass über das Medium mit dem Preisverfall für alle jederzeit und überall selbst produziert und über Video- und Streaming-Portale verbreitet werden konnte, zeigt eine Entwicklung auf, die von Hampelclips bis zu Fake News reicht und dazu aufruft, das Gesehene zu hinterfragen.

Kritik:

Das Werk hatte Welturaufführung beim Sundance Film Festival, wo es mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet wurde, und feierte seine deutsche Premiere auf der Berlinale in der Sektion Generation 14plus

Regie:

Axel Danielson, Maximilien Van Aertryck

Buch:

Axel Danielson, Maximilien Van Aertryck

Produzenten:

Axel Danielson, Maximilien Van Aertryck

And the King said, what a fantastic machine - Szene

Szene aus "And the King said, what a fantastic machine"

Ihre Bewertung:

Bisher wurde eine Bewertung abgegeben.

Action ...

3

Thrill ...

3

Humor ...

3

Erotik ...

3

Gefühl ...

3

Alles in allem ...

3

Bewerten Sie

And the King said, what a fantastic machine

Action ...

Thrill ...

Humor ...

Erotik ...

Gefühl ...

Alles in allem ...

-0---1---2---3---4---5-

von flop < .... > bis top

(c) www.new-video.de - 21586 - 0.803 - x - Impressum