new-video

Das Filmlexikon

Film / Darsteller suchen:

Home Krimis &
Thriller
Action &
Abenteuer
SciFi &
Fantasy
Grusel &
Horror
Drama &
Melodram
Humor &
Komödie
Kinder &
Familie
Serien &
Dokus
Klassiker &
Evergreen
Musik &
Konzerte
Romanze &
Lovestory
Knistern &
Erotik

Filme im Kino

Das Kinoprogramm

Filme zum Leihen

In der Videothek

Filme zum Kaufen

Neu auf DVD & blu-ray

Filme zum Download

Video on Demand

Filme zu Gewinnen

Unser Gewinnspiel
Das weiße Zauberpferd - Plakat/Cover

Cover / Filmplakat "Das weiße Zauberpferd"

Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen

blu-ray:

Auf blu-ray Disc ist der Film derzeit nicht erhältlich.

DVD:

Auf DVD ist der Film seit 18. August 2004 zu kaufen.
Bild: 16:9
Ton: Deutsch, Englisch: Dolby Digital 2.0

Mystisches Roadmovie aus Irland

Das weiße Zauberpferd

Originaltitel: Into the West

Kinderabenteuer

Irland · 1992 · 98 Minuten · FSK: 6

3.5

20 User-Voten
Ø: 3.7 Sterne von max. 5.0

Inhalt:

Einst zog Papa Reilly (Gabriel Byrne) mit seiner Familie als stolzer Nomade mit Pferd und Wagen quer durch Irland. Nach dem Tod seiner Frau hat er das freie Leben der Fahrenden Leute aufgegeben und vegetiert mit seinen beiden Söhnen Tito (Rúaidhrí Conroy) und Ossie (Ciarán Fitzgerald) in einer heruntergekommenen Sozialwohnung am Rande Dublins vor sich hin. Das wenige Geld, das er von der Fürsorge bekommt, gibt er meist schon am Monatsanfang für Alkohol aus, ab und zu verdient er mit Gelegenheitsjobs noch ein paar Pfund dazu.

Das trostlose Leben der beiden Jungen ändert sich schlagartig, als ihr Großvater (David Kelly) auf der Durchreise nach Dublin kommt. Denn diesmal hat der alten Mann nicht nur die Sagen und Märchen der Fahrenden Leute im Gepäck: ein weißer Hengst, der ihn seit einigen Tagen begleitet, ist ihm bis in die Stadt gefolgt. Der achtjährige Ossie freundet sich sofort mit dem geheimnisvollen Tier an, zwischen den beiden entsteht eine enge und geradezu magische Beziehung. Von nun an folgt das Pferd den beiden Kindern auf Schritt und Tritt, und die Jungen beschließen, das Tier mit zu sich nach Haue zu nehmen. Ärger ist vorprogrammiert, denn ein Haustier von dieser Größe lässt sich in einem dünnwandigen Wohnblock schlecht geheimhalten. Und so erstaunt es wenig, dass die Polizei schon kurze Zeit später bei Papa Reilly auftaucht, um Tir na n´Og - der Name, den die Kinder dem Pferd gegeben haben bedeutet so viel wie "Land der ewigen Jugend" - abzuholen.

Regie:

Mike Newell

Darsteller:

Gabriel Byrne,  Ellen Barkin,  Ciarán Fitzgerald,  Rúaidhrí Conroy,  David Kelly,  Johnny Murphy,  Colm Meaney,  John Kavanagh,  Brendan Gleeson,  Jim Norton,  Anita Reeves,  Ray McBride,  Dave Duffy,  Stuart Dannell-Foran,  Becca Hollinshead,  Bianca Hollinshead,  Owen O´Gorman,  Mark O´Regan,  Phelim Drew,  Sean Madden,  Vinnie McCabe,  Tony Rohr,  Brendan O´Duill,  Dave Carey,  Joan Sheehy,  Lana Citron,  Clive Geraghty,  Charles Ruxton,  Stanley Townsend,  Derry Power,  Tim McDonnell,  Joe Pilkington,  Frank O´Sullivan,  Sean Simon,  Liam Cunningham,  Sean Lawlor,  Gerard Stembridge,  Kevin Reynolds,  Michael Sheridan,  Aine O´Connor,  Dave Finnegan,  Gladys Sheehan

Buch:

Jim Sheridan, Michael Pearce

Produzenten:

Jonathan Cavendish, Tim Palmer

Musik:

Patrick Doyle, Joshua Kadison

Das weiße Zauberpferd - Szene

Szene aus "Das weiße Zauberpferd"

Ihre Bewertung:

Bisher wurden 20 Bewertungen abgegeben.

Action ...

2.5

Thrill ...

1.5

Humor ...

2

Erotik ...

1.5

Gefühl ...

3.5

Alles in allem ...

3.5

Bewerten Sie

Das weiße Zauberpferd

Action ...

Thrill ...

Humor ...

Erotik ...

Gefühl ...

Alles in allem ...

-0---1---2---3---4---5-

von flop < .... > bis top

(c) www.new-video.de - 5775 - 1.076 - x - Impressum