new-video

Das Filmlexikon

Film / Darsteller suchen:

Home Krimis &
Thriller
Action &
Abenteuer
SciFi &
Fantasy
Grusel &
Horror
Drama &
Melodram
Humor &
Komödie
Kinder &
Familie
Serien &
Dokus
Klassiker &
Evergreen
Musik &
Konzerte
Romanze &
Lovestory

Filme im Kino

Das Kinoprogramm

Filme zum Leihen

In der Videothek

Filme zum Kaufen

Neu auf DVD & blu-ray

Filme zum Download

Video on Demand

Filme zu Gewinnen

Unser Gewinnspiel
Evil does not exist - Plakat/Cover

Cover / Filmplakat "Evil does not exist"

Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen

Kino:

In den deutschen Kinos läuft "Evil does not exist" am 18. April 2024 an.

blu-ray:

Auf blu-ray Disc ist der Film derzeit nicht erhältlich.

DVD:

Auf DVD ist der Film derzeit nicht erhältlich.

Kleines Dorf in Japan wehrt sich gegen Camping-Tourismus

Evil does not exist

Originaltitel: Aku wa Sonzai Shinai

Drama

Japan · 2023

Logo Trailer

Inhalt:

In dem kleinen Dorf Mizubiki vor den Toren von Tokio führt Takumi (Hitoshi Omika) mit seiner kleinen Tochter Hana (Ryô Nishikawa) ein beschauliches Leben fern von jeglicher Hektik. Geduldig beobachtet er mit ihr einen Hirschen, der seine Spuren im Schnee hinterlassen hat und erklärt ihr beim Waldspaziergang die verschiedenen Baumarten. Neben dem Fällen von Bäumen und Holzhacken füllt er von einer Quelle in der Nähe seiner Hütte Wasser in Kanister ab.

Dieses Wasser bringt er zum Betreiber des Nudel-Restaurants am Ort, und Wasser ist auch das Element, für das sich eine Bedrohung ankündigt: Die Firma "Playmode" hat Land in der Gegend aufgekauft und will auf dem Gebiet einen luxuriösen Campingplatz errichten, damit die Bewohner der Hauptstadt ohne lange Anreise hier die freie Natur genießen können. Eine solche Glamping-Anlage könnte allerdings die Wasserversorgung in der Region gefährden.

Das ist zumindest einer der Einwände, den die Bewohner vorbringen, und Zweifel werden laut, ob das Problem mit einer Klärgrube zu lösen wäre. Das alles wird mit Takahashi (Ryûji Kosaka) und Mayuzumi (Ayaka Shibutani) erörtert, die zu diesem Zweck von Playmode geschickt wurden. Die beiden bekommen allerdings bald selbst Zweifel an ihrer Mission, die ihr Chef bei einer Videokonferenz nicht ausräumen kann. Nachdem Takumi Takahashi das Holzhacken zeigt, findet der Gefallen an dem entschleunigten Leben...

Kritik:

Das Werk hatte Premiere bei der Biennale in Venedig, wo es mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, darunter mit dem Silbernen Löwe als Großer Preis der Jury.

Regie:

Ryûsuke Hamaguchi

Darsteller:

Hitoshi Omika,  Ryô Nishikawa,  Ryûji Kosaka,  Ayaka Shibutani,  Hazuki Kikuchi,  Hiroyuki Miura,  Yûto Torii,  Taijirô Tamura

Buch:

Ryûsuke Hamaguchi, Eiko Ishibashi

Produzenten:

Satoshi Takada

Musik:

Eiko Ishibashi

Evil does not exist - Szene

Szene aus "Evil does not exist"

Ihre Bewertung:

Es liegen noch keine User-Wertungen vor.

Bewerten Sie

Evil does not exist

Action ...

Thrill ...

Humor ...

Erotik ...

Gefühl ...

Alles in allem ...

-0---1---2---3---4---5-

von flop < .... > bis top

(c) www.new-video.de - 21631 - 3.997 - x - Impressum