new-video

Das Filmlexikon

Film / Darsteller suchen:

Home Krimis &
Thriller
Action &
Abenteuer
SciFi &
Fantasy
Grusel &
Horror
Drama &
Melodram
Humor &
Komödie
Kinder &
Familie
Serien &
Dokus
Klassiker &
Evergreen
Musik &
Konzerte
Romanze &
Lovestory

Filme im Kino

Das Kinoprogramm

Filme zum Leihen

In der Videothek

Filme zum Kaufen

Neu auf DVD & blu-ray

Filme zum Download

Video on Demand

Filme zu Gewinnen

Unser Gewinnspiel
Knochen und Namen - Plakat/Cover

Cover / Filmplakat "Knochen und Namen"

Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen

Kino:

In den deutschen Kinos lief "Knochen und Namen" am 18. Januar 2024 an.

blu-ray:

Auf blu-ray Disc ist der Film derzeit nicht erhältlich.

DVD:

Auf DVD ist der Film derzeit nicht erhältlich.

Langfilmdebüt von Fabian Stumm als Regisseur

Knochen und Namen

Drama

Deutschland · 2023 · 108 Minuten · FSK: 12

Logo Trailer

Inhalt:

Seit fast acht Jahren sind Boris (Fabian Stumm) und Jonathan (Knut Berger), von ersterem liebevoll "Joni" genannt, ein schwules Paar. Inzwischen sind einige Risse in ihrer Beziehung erkennbar, etwa wenn nach einem Kinobesuch die Stimmung kippt, wenn es darum geht, ob das gesehene alte Filmdrama rührend oder doch eher rührselig sei. Doch es sind nicht unterschiedliche Meinungen oder die übliche Routine, auch ihre verschiedenen Berufe rufen Spannungen hervor.

Boris ist Schauspieler und wurde von der französischen Regisseurin Jeanne (Marie-Lou Sellem) für eine Rolle besetzt, die möglicherweise Ähnlichkeiten mit seinem Privatleben haben könnte. Er spielt den Lebenspartner einer von Carla (Susie Meyer) gespielten Frau, der sie wegen eines anderen Mannes verlässt. Der wird von seinem jungen, blonden Filmpartner Tim (Magnús Mariuson) gespielt, und bei Joni scheint Eifersucht durch angesichts der entsprechenden Knutsch- und Nacktszenen.

Carla hat den Eindruck, dass man manches von Set mit nach Hause nimmt, was auch auf Boris und Joni zutreffen dürfte. Letzterer arbeitet als Schriftsteller an einem neuen Buch, bei dem es um eine Krankheit, eine Reise und den Tod geht, und lässt sich inspirieren, indem er in einem Sarg probe liegt. Doch zum Interview, das er darüber führt, will Boris nicht mitkommen, weil er es sich ja auch im Radio anhören könne - schon wieder eine Quelle für Streit Missverständnisse...

Kritik:

Das Werk hatte Premiere auf der Berlinale, wo es in der Sektion Perspektive Deutsches Kino gezeigt wurde und mit dem Heiner-Carow-Preis der DEFA-Stiftung ausgezeichnet wurde.

Regie:

Fabian Stumm

Darsteller:

Fabian Stumm,  Knut Berger,  Marie-Lou Sellem,  Susie Meyer,  Magnus Mariuson,  Doreen Fietz,  Alma Meyer-Prescott,  Ruth Reinecke,  Ernst Stötzner,  Anneke Kim Sarnau,  Godehard Giese

Buch:

Fabian Stumm

Produzenten:

Fabian Stumm, Nicola Heim

Knochen und Namen - Szene

Szene aus "Knochen und Namen"

Ihre Bewertung:

Es liegen noch keine User-Wertungen vor.

Bewerten Sie

Knochen und Namen

Action ...

Thrill ...

Humor ...

Erotik ...

Gefühl ...

Alles in allem ...

-0---1---2---3---4---5-

von flop < .... > bis top

(c) www.new-video.de - 21566 - 0.439 - x - Impressum