new-video

Das Filmlexikon

Film / Darsteller suchen:

Home Krimis &
Thriller
Action &
Abenteuer
SciFi &
Fantasy
Grusel &
Horror
Drama &
Melodram
Humor &
Komödie
Kinder &
Familie
Serien &
Dokus
Klassiker &
Evergreen
Musik &
Konzerte
Romanze &
Lovestory
Knistern &
Erotik

Filme im Kino

Das Kinoprogramm

Filme zum Leihen

In der Videothek

Filme zum Kaufen

Neu auf DVD & blu-ray

Filme zum Download

Video on Demand

Filme zu Gewinnen

Unser Gewinnspiel
Wir beide - Plakat/Cover

Cover / Filmplakat "Wir beide"

Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen

Kino:

In den deutschen Kinos lief "Wir beide" am 06. August 2020 an.

blu-ray:

Auf blu-ray Disc ist der Titel seit 11. Dezember 2020 zu kaufen.

DVD:

Auf DVD ist der Film seit 11. Dezember 2020 zu leihen und zu kaufen.
Bild: 16:9
Ton: Deutsch, Französisch: Dolby Digital 5.1

Online:

Bei Online-Anbietern steht der Titel seit 06. Februar 2021 zum Download bereit.

Rentnerinnen von gegenüber verbindet heimliche Romanze

Wir beide

Originaltitel: Deux

Tragikomödie

Frankreich, Luxemburg, Belgien · 2019 · 95 Minuten · FSK: 6

Logo Trailer

Inhalt:

Die Witwe Madeleine Girard (Martine Chevallier) lebt allein in ihrem Appartement eines Wohnhauses in Montpellier - nun, nicht ganz allein. Gegenüber des Flurs liegt die Wohnung von Nina Dorn (Barbara Sukowa), ebenso wie sie im Rentenalter, doch die Türen zwischen den beiden sind nie verschlossen. Denn Madeleine und Nina verbindet eine Jahrzehnte lange heimliche Romanze, die Frauen in den Siebzigern treffen sich seit dem Tod von Madeleines Ehemann regelmäßig in ihrer Wohnung, tanzen unbeschwert und machen Pläne für eine gemeinsame Zukunft.

Sie wollen nach Rom ziehen, in den Ort, wo sie sich zum ersten Mal begegnet sind, und wo ihre romantische Beziehung begann, um dort als Paar ihren Lebensabend zu genießen. Um den Verkauf der Wohnungen abzuwickeln, wird Makler Brémond (Hervé Sogne) beauftragt, der kein Problem hat, für Lesbierinnen zu arbeiten. Zu ihrem Geburtstag, an dem ihre Kinder Anne (Léa Drucker) und Frédéric (Jérôme Varanfrain) nebst Enkel zu Besuch kommen, will Madeleine endlich ihr Geheimnis offenbaren, traut sich letztlich aber immer noch nicht, was zu einem heftigen Streit mit Nina führt.

Als Madeleine dann auch noch einen Schlaganfall erleidet, nach dem sie weder sprechen noch gehen kann, bricht für Nina eine Welt zusammen. Zumal sie dadurch droht, vom Leben ihrer Geliebten ausgeschlossen zu werden, weil weder Anne noch Pflegerin Muriel (Muriel Bénazéraf) verstehen, warum Nina unbedingt bei Madeleine sein will. Während Nina verzweifelt versucht, die Widerstände zu überwinden, um ihr helfen zu können, begreift Anne allmählich, wie ihre Mutter zu ihr steht, und beschließt, sie in ein Heim einweisen zu lassen...

Regie:

Filippo Meneghetti

Darsteller:

Martine Chevallier,  Barbara Sukowa,  Léa Drucker,  Muriel Bénazéraf,  Jérôme Varanfrain,  Hervé Sogne

Buch:

Filippo Meneghetti, Malysone Bovorasmy, Florence Vignon

Produzenten:

Pierre-Emmanuel Fleurantin, Laurent Baujard

Musik:

Michele Menini

Wir beide - Szene

Szene aus "Wir beide"

Ihre Bewertung:

Es liegen noch keine User-Wertungen vor.

Bewerten Sie

Wir beide

Action ...

Thrill ...

Humor ...

Erotik ...

Gefühl ...

Alles in allem ...

-0---1---2---3---4---5-

von flop < .... > bis top

(c) www.new-video.de - 20516 - 1.205 - x - Impressum